Promovierte*r wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) in einer natur- oder ingenieur­wissenschaftlichen Fachrichtung

 
Published
Closing Date
WorkplaceBerlin, Unter den Eichen 87, Berlin, Germany
Category
Position
Job Start01.10.2020

Gesucht wird zur Verstärkung unseres Teams im Fachbereich „Prüfung und Bewertung von Explosivstoffen/ Pyrotechnik“ in Berlin-Steglitz zum 01.10.2020 ein*e

Promovierte*r wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) in einer natur- oder ingenieur­wissenschaftlichen Fachrichtung

Besoldungsgruppe A 13 BBesO
unbefristet
Vollzeit/ teilzeitgeeignet
Für den Dienstposten kommen nur Bewerber*innen in Betracht, die die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für eine Übernahme in das Beamtenverhältnis erfüllen.

Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) ist eine wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde mit Sitz in Berlin. Als Ressortforschungseinrichtung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie forschen, prüfen und beraten wir zum Schutz von Menschen, Umwelt und Sachgütern. Im Fokus unserer Tätigkeiten in der Materialwissenschaft, der Werkstofftechnik und der Chemie steht dabei die technische Sicherheit von Produkten und Prozessen.

Werden Sie Teil unseres Teams von engagierten Mitarbeitenden!

Description

  • Forschung zur zivilen Sicherheit mit besonderem Fokus auf Auswirkungsbetrachtungen von Explosivstoffen und pyrotechnischen Gegenständen
  • Einstufung von Explosivstoffen und Pyrotechnik im Rahmen gesetzlicher Regelungen
  • Sicherheitstechnische Bewertung von Explosivstoffen und pyrotechnischen Gegenständen sowie Beurteilung der Sicherheit von Anlagen zur Herstellung und Lagerung
  • Durchführung und Weiterentwicklung einschlägiger Prüfverfahren
  • Beratung von Behörden, Ministerien und Unternehmen
  • Mitarbeit in nationalen und internationalen Fachgremien zur Weiterentwicklung zugehöriger technischer Regelwerke

Requirements

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium einer natur- oder ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtung mit sehr guter Promotion
  • Kenntnisse im Umgang mit hochreaktiven Stoffen, vorzugsweise mit Explosivstoffen bzw. pyrotechnischen Gegenständen
  • Kenntnisse bzgl. der sicherheitstechnischen Bewertung von Explosivstoffen, pyrotechnischen Gegenständen und Munition unter Einbezug einschlägiger Rechtsvorschriften (SprengG, WaffG sowie BeschussG und Gefahrgutrecht) und technischer Regelwerke sind wünschenswert
  • Erfahrungen in der Einwerbung und Leitung von F&E-Projekten und entsprechendem wissenschaftlichen Projektmanagement sowie Publizieren
  • Erfahrungen in der Betreuung von wissenschaftlichen Nachwuchskräften sind wünschenswert
  • Sehr gute, präzise und adressatengerechte mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch
  • Beratungskompetenz sowie Interesse an interdisziplinärer, wissenschaftlicher Arbeit
  • Erfüllung der beamten- und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen

We offer

  • Interdisziplinäre Forschung an der Schnittstelle zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
  • Arbeit in nationalen und internationalen Netzwerken mit Universitäten, Forschungseinrichtungen und Industrieunternehmen
  • Hervorragende Ausstattung und Infrastruktur
  • Flexible Arbeitszeiten, mobiles Arbeiten

Contact and Address

Ihre Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Bewerbungsmanagementsystem bis zum 15.08.2020. Alternativ können Sie Ihre Bewerbung zur Kennziffer 144/20-2.6 auch per Post an folgende Anschrift senden:

Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
Referat Z.3 - Personal
Unter den Eichen 87
12205 Berlin

www.bam.de

Fachliche Fragen zu dieser Position beantworten Ihnen gerne Frau Dr. Dudek unter der Telefonnummer +49 30 8104-1260 bzw. per E-Mail unter Gabriele.Dudekbam.de sowie Herr Prof. Dr. Schendler, unter der Telefonnummer +49 30 8104-1200 bzw. per E-Mail unter Thomas.Schendlerbam.de .

Die BAM verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Darüber hinaus unterstützt die BAM die Eingliederung schwerbehinderter Menschen und begrüßt daher ausdrücklich auch deren Bewerbungen. Hinsichtlich der Erfüllung der Ausschreibungsvoraussetzungen erfolgt eine individuelle Betrachtung der Bewerbungsunterlagen. Anerkannt schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die ausgeschriebene Stelle setzt ein geringes Maß an körperlicher Eignung voraus.

Die BAM ist seit 2015 als familien- und lebensphasenbewusste Arbeitgeberin durch das „audit berufundfamilie” zertifiziert und unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Email

Phone

+49 30 8104-1200

Web

 
In your application, please refer to myScience.org and reference JobID 1166663.

This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |