Doktorand*in im SNF-Projekt „Erziehungsräume in der Heimerziehung 1970–1990“

 
Published
Closing Date
WorkplaceOlten, Von-Roll-Strasse 10, North West Switzerland, Switzerland
Category
Position
Durationbis 30. November 2024
Occupation rate
100%
Job Start01.09.2021 oder nach Vereinbarung

Doktorand*in im SNF-Projekt „Erziehungsräume in der Heimerziehung 1970–1990“

Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, Institut Integration und Partizipation

Lehre, Forschung und Praxis – wir verbinden

Description

Ihre Aufgaben: Als Doktorand*in arbeiten Sie im SNF-geförderten Forschungsprojekt „Erziehungsräume in der Heimerziehung 1970–1990“ mit und verfassen Ihre Dissertation im Zusammenhang mit Ihren für dieses Projekt erbrachten Leistungen. Zu Ihren Aufgaben zählen:
  • Vorbereitung, Erhebung und Auswertung von Interviews mit Zeitzeug*innen der Heimreformen in der Stadt Zürich in den 1970er- und 1980er-Jahren
  • Mitarbeit an der Erhebung und Auswertung von Archivbeständen der Stadt Zürich
  • Erarbeitung theoretischer Konzepte auf Basis der empirischen Analysen in einem interdisziplinären und internationalen Team
  • Mitarbeit bei der Verschriftlichung von Forschungsergebnissen für Präsentationen auf nationalen und internationalen Tagungen sowie für wissenschaftliche Berichte und Publikationen

Das Projekt beginnt am 1. September 2021 und läuft bis 30. November 2024. Es wird in Kooperation mit den Universitäten Innsbruck und Kassel durchgeführt. Die Entlöhnung erfolgt nach den Ansätzen für Doktorierende des SNF.

Requirements

Ihr Profil: Sie sind kommunikativ, initiativ und zuverlässig und haben Freude an der Arbeit in einem interdisziplinär zusammengesetzten Team. Sie sind motiviert, sich im Rahmen einer Promotion wissenschaftlich weiterzuqualifizieren. Ihr Profil zeichnet sich zudem aus durch:
  • Hochschulabschluss (mit mindestens gutem Erfolg) auf der Stufe Master in Sozialer Arbeit oder Sozial- bzw. Erziehungswissenschaften
  • grundlegende Kenntnisse der Methodologien und Methoden qualitativer Sozialforschung
  • raumtheoretische, sozialpädagogische und/oder wissenssoziologische Vorkenntnisse
  • ausgeprägte Fertigkeiten im Verfassen sozialwissenschaftlicher Texte
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift von Vorteil

We offer

Ihre Perspektiven:
Unsere attraktiven Anstellungsbedingungen umfassen eine hohe Flexibilität bezüglich Arbeitszeiten und -ort. In der Zusammenarbeit werden an der Hochschule eine Kultur des Dialogs sowie eine transparente Kommunikation gepflegt, die von Wertschätzung und Vertrauen geprägt ist. Gestaltungs- und Handlungsspielräume betrachten wir als wichtige Ressourcen für Innovationen. Zudem werden die Vielfalt und Unterschiedlichkeit von Mitarbeitenden und Studierenden als Stärken der Hochschule gelebt.

Contact and Address

Noch Fragen?

Zur Stelle
Prof. Dr. Gisela Hauss, Professorin Institut Integration und Partizipation, T +41 62 957 20 68, E-Mail: gisela.haussfhnw.ch

Zur Bewerbung
Simone Thurnherr, HR-Verantwortliche, T +41 62 957 23 28, E-Mail: simone.thurnherrfhnw.ch

Web

 
In your application, please refer to myScience.org and reference JobID 2095644.

This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |