Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in "Quantitative Modellierung des Agrarsektors"

 
Published
Closing Date
Workplace8356 Ettenhausen (TG), Eastern Switzerland, Switzerland
Category
Position
Job Start01.01.2022 oder nach Vereinbarung

Agroscope sucht:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in "Quantitative Modellierung des Agrarsektors"

Die neu gegründete Forschungsgruppe "Ökonomische Modellierung und Politikanalyse" führt wissenschaftlich fundierte ex-ante und ex-post Evaluierungen zuhanden politischer Entscheidungsträger auf der Basis von agrarökonomischen Modellen durch. Das Modellsystem DSS-ESSA (Decision Support System - Ernährungssicherungsstrategie Angebotslenkung) wird zur Simulation von schweren Mangellagen der Nahrungsmittelversorgung eingesetzt. Mit dem erweiterten System green DSS-ESSA können die Umweltwirkungen der Produktions- und Verarbeitungsprozesse in der Schweiz sowie im Ausland systematisch erfasst werden. In Zukunft möchten wir diese Modellsysteme im Bereich der Produktionsprozesse, der Umweltwirkungen und des Ernährungsverhaltens weiterentwickeln. Wenn Sie Freude an der quantitativen Modellierung haben und sich für gesellschaftlich und politisch relevante Forschung im Bereich der Agrarpolitikevaluierung begeistern können, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Über uns
Agroscope ist das Kompetenzzentrum des Bundes für die Forschung in der Land- und Ernährungswirtschaft. Die Forschenden üben ihre Tätigkeiten an verschiedenen Standorten in der Schweiz aus. Hauptsitz ist Bern-Liebefeld. Angesiedelt ist Agroscope beim Eidg. Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF.

Die neu gegründete Forschungsgruppe "Ökonomische Modellierung und Politikanalyse", am Standort Tänikon TG, befasst sich mit Fragen der nachhaltigen Agrarpolitik und der Entwicklung von Agrarmärkten.

Description

  • Sie arbeiten konzeptionell und operativ an der Weiterentwicklung unserer Modellsysteme DSS-ESSA und green DSS-ESSA
  • Sie unterstützen die Modellstruktur und Informatikumgebung.
  • Für politische Entscheidungsträger führen sie auf der Grundlage der Modelle Studien durch
  • Sie bearbeiten Aufgaben zur Ernährungssicherheit der Schweiz und verfassen Berichte zuhanden der Verwaltung in Deutsch.
  • Sie publizieren und präsentieren ihre Ergebnisse in/auf nationalen und internationalen Fachzeitschriften und Tagungen.
  • Gemeinsam mit ihren KollegenInnen beteiligen Sie sich an der Akquise von Drittmitteln.

Requirements

  • Promotion in einem einschlägigen Themengebiet in den Fachrichtungen Agrarökonomie, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik, Ernährungswissenschaften
  • Publikationserfahrung in internationalen Journals mit peer review
  • Fundierte Kenntnisse in der quantitativen Modellierung mit der Software GAMS oder LPL
  • Kenntnisse von empirischen Methoden zur Evaluierung von Vorteil
  • Vertrautheit mit der schweizerischen Land- und Ernährungswirtschaft von Vorteil
  • Leistungsorientierte und teamfähige Persönlichkeit
  • Eine gute Kommunikationsfähigkeit sowie selbständige, sorgfältige Arbeitsweise werden vorausgesetzt
  • Gute Kenntnisse zweier Amtssprachen und des Englischen; Arbeitssprache ist Deutsch

We offer

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem interessanten Arbeitsumfeld sowie eine sorgfältige Einarbeitung. Sie profitieren von flexiblen Arbeitszeiten, einem Personalrestaurant und guten Sozialleistungen.

Contact and Address

Wenn Sie diese Herausforderung anspricht und Sie das Anforderungsprofil erfüllen, freuen wir uns auf Ihre Onlinebewerbung inkl. der Adresse von 2-3 Referenzen an www.stelle.admin.ch (Ref. Nr.: 46904).

Ergänzende Auskünfte erteilt Ihnen gerne Dr. Gabriele Mack, Forschungsgruppenleiterin, gabriele.mackagroscope.admin.ch oder Tel. +41 (0)58 480 32 15 (bitte keine Bewerbungen an diese E-Mail senden).

8356 Ettenhausen (TG) (geplant ab Jahr 2026 Arbeitsort Posieux)

Onlinebewerbung unter www.stelle.admin.ch, Ref. Code 46904

Web

 
In your application, please refer to myScience.org and reference JobID 2177034.

This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |