Warning: this advert is not valid anymore. ()

Senior Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in 60 % (Postdoc) für das Horizon Europe Projekt «Fostering Queer Feminist Intersectional Resistances against Transnational Anti-Gender Politics»

Published
Closing Date
WorkplaceLuzern, Central Switzerland, Switzerland
Category
Position
Occupation rate
60%

Als grösste Bildungsinstitution der sechs Zentralschweizer Kantone ist die Hochschule Luzern mit ihrem Angebot am Puls der Zeit. Weitsichtig und innovativ, national und international vermitteln wir Wissen. Gestalten Sie mit und werden Sie Teil unserer gemeinsamen, nachhaltigen Zukunft.

Die Hochschule Luzern - Soziale Arbeit denkt in die Zukunft. Ihre Studienkonzepte sind weitsichtig ausgerichtet und geniessen einen hervorragenden Ruf. Durch Lehre, Forschung & Entwicklung sowie Dienstleistungen vermittelt sie dem Berufsfeld wichtige Impulse. Damit trägt sie zu einem Sozialwesen bei, das die Gesellschaft weiterbringt.

Das Institut für Soziokulturelle Entwicklung erarbeitet für und mit seinen Partner*innen Lösungen für komplexe Herausforderungen, Frage- und Problemstellungen in der Stadt- und Quartierentwicklung, im Öffentlichen Raum, im Zusammenleben von Generationen und in der Zivilgesellschaft.

«Fostering Queer Feminist Intersectional Resistances against Transnational Anti-Gender Politics» (RESIST) (?url=https%3A%2F%2Ftheresistproject.eu%2F&module=jobs&id=2712077" target="_blank" rel="nofollow">?url=https%3A%2F%2Ftheresistproject.eu%2F&module=jobs&id=2712077" target="_blank" rel="nofollow">https://theresistproject.eu/) untersucht Widerstände gegen Bestrebungen, die darauf abzielen, sexuelle Rechte, Trans*-Inklusion, Intersektionalität sowie die Gleichstellung aller Geschlechter einzuschränken. Hierfür arbeitet das Projektteam mit Basisbewegungen und Organisationen zusammen, die sich für Antidiskriminierung einsetzen und in den folgenden acht Ländern tätig sind: Irland, Spanien, Belarus, Frankreich, Schweiz, Polen, Deutschland und Griechenland. Ebenso sind Menschen eingebunden, die aufgrund von «Anti-Gender»-Politiken in einem anderen europäischen Land im Exil leben.

Wir suchen Sie ab dem 1. Dezember 2023 oder nach Vereinbarung als

Senior Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in 60 % (Postdoc) für das Horizon Europe Projekt «Fostering Queer Feminist Intersectional Resistances against Transnational Anti-Gender Politics»

Description

Die Stelle ist im deutschsprachigen lokalen Team von Prof. Dr. Stefanie Boulila angesiedelt und bearbeitet die Fallstudie Deutschland. Zudem ist eine Mitarbeit im Arbeitspaket vorgesehen, das von Prof. Dr. Boulila geleitet wird. Hierbei handelt es sich um die Theoretisierung der Daten des gesamten Projektes. Sie sind dabei auch Teil eines multinationalen englischsprachigen Projektteams mit folgenden Aufgaben:
  • Erstellen von Literatur-Reviews auf Englisch
  • Durchführung von deutschsprachigen Fokusgruppeninterviews und Aufbereitung der Daten
  • Analyse von qualitativen und quantitativen Daten aus parlamentarischen und medialen Debatten sowie aus qualitativen Interviews und Umfragen
  • Mitorganisation von Workshops für zivilgesellschaftliche Akteur*innen in Deutschland
  • Präsentation der Projektergebnisse in internationalen Publikationen und an internationalen Konferenzen

Requirements

  • Promotion in Gender Studies oder in einem sozialwissenschaftlichen Fach
  • sehr gute Kenntnisse feministischer, queer-feministischer und intersektionaler Theorien
  • sehr gute Kenntnisse der feministischen Bewegungslandschaft in Deutschland
  • Erfahrung in der Durchführung von Interviews, idealerweise Fokusgruppeninterviews
  • Fähigkeit nach hohen forschungsethischen Standards zu arbeiten und Interesse an feministischer Forschungsethik
  • Fähigkeit auf Englisch und Deutsch zu arbeiten (in Wort und Schrift)
  • Bereitschaft für Präsenz im lokalen Team und für Dienstreisen innerhalb Europas

We offer

  • befristete Anstellung für 25 Monate (1. Dezember 2023 bis 31. Dezember 2025)
  • Forschungstätigkeit in einem internationalen Forschungsprojektteam
  • Austausch mit einem interdisziplinären Team
  • zeitgemässe Anstellungs- und Arbeitsbedingungen
  • attraktiver Arbeitsplatz in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs und Sees

Bitte bewerben Sie sich online via Direktlink unten. Die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2023.

Contact and Address

Fachliche Auskünfte:

Vorgesetzter:
Prof. Peter Stade
Stv. Leiter Institut für Soziokulturelle Entwicklung
T +41 41 367 48 07
peter.stadehslu.ch

Projektleitung:
Prof. Dr. Stefanie Claudine Boulila
Dozentin und Projektleiterin
T +41 41 367 48 17
stefanie.boulilahslu.ch

Web

 
Warning: this advert is not valid anymore. ()
In your application, please refer to myScience.org and reference JobID 2712077.